Aktuell

Spende statt Anzeige…

…dachte sich die Geschäftsleitung der Firma Leitwerk und das Ingenieurbüro Zelano + Dohn.

Wenn ein Bau fertig ist, dann gibt es im Anschluss daran häufig in der Zeitung ein so genanntes Baukollektiv: die beteiligten Firmen bedanken sich und gratulieren sich gegenseitig mit Anzeigen. Das ist eine schöne Tradition, denn dann kann auch der Neubau gleich der Öffentlichkeit vorgestellt werden. 
So haben wir das auch beim Förder- und Betreuungsbereich gemacht, den wir im September in der Zweigwerkstatt Bottwartal eingeweiht haben. Die Firma Leitwerk, unser Dienstleister rund um die IT, hat sich für einen anderen Weg entschieden: statt Geld für eine Anzeige auszugeben, kam Mitte November Yven Schneider, Prokurist von Leitwerk, nach Ludwigsburg und überreichte Verwaltungsleiter Joachim Knoll einen Scheck über 500,00 Euro.

Ähnliches hat sich das auch das Ingenieurbüro Zelano + Dohn gedacht und ebenfalls eine Spende in Höhe von 500,00 Euro überbracht. Dabei wollte Oliver Dohn gar kein Aufhebens darum machen: "wir arbeiten so lange schon so gut zusammen, das wollen wir damit einfach zum Ausdruck bringen."

Spendengelder werden bei den Theo-Lorch-Werkstätten immer für die Dinge ausgegeben, die vom gesetzlichen Auftrag nicht abgedeckt sind. Das ist auch eine schöne Tradition. In diesem konkreten Fall wird der Baum, der direkt im Eingangsbereich der Zweiwerkstatt steht, eine schöne halbrunde Bank bekommen. Darum werden alle, die in Zukunft auf dieser Bank sitzen und die Sonne genießen, sehr dankbar an die Firmen Leitwerk und Zelano + Dohn denken.